Anwenderforum Industrie 4.0

Retrofit & Data Analytics

16. Oktober 2018 | Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe

 

Call for Papers & Workshops

Die digitale Transformation verspricht enorme Produktivitätssteigerungen, doch die konkrete Umsetzung dieses Konzepts stellt viele Unternehmen auch vor große Herausforderungen. Vor allem zwei Fragen tauchen in der Praxis besonders häufig auf:
Wie können Firmen ihre bestehenden Anlagen nachträglich Industrie-4.0-tauglich machen?
Und wie lassen sich aus der dann anfallenden Vielzahl von Sensordaten sinnvoll nutzbare Informationen gewinnen?

Die Antworten auf diese beiden zentralen Fragen werden unter den Schlagworten Retrofit und Data Analytics gebündelt. Die Retrofit-Technik umfasst alle Maßnahmen, die für eine Umrüstung einer Anlage zu einer Industrie-4.0-Lösung erforderlich sind – angefangen von der Ausstattung mit Sensoren bis zur Anbindung an die Cloud. Hier stehen die Unternehmen vor allem vor der Herausforderung, aus dem stark wachsenden Angebot an Tools und IoT-Plattformen die für die jeweilige Anlage optimale Lösung zu finden.

Der entscheidende Schritt bei der digitalen Transformation ist jedoch, die dank Retrofit-Maßnahmen generierten Datenmengen nutzbar zu machen. Dazu sind umfangreiche Datenanalysen erforderlich. Lösungen von der Stange helfen beim Thema Data Analytics allerdings nur bedingt weiter, weil es jeweils auf eine individuelle Auswertung sehr spezifischer Daten ankommt. Die Herausforderung liegt also darin, klassische Big-Data-Methoden an neue Einsatzgebiete in der Industrie anzupassen.

Das Anwenderforum Industrie 4.0: Retrofit & Data Analytics, veranstaltet vom Fachmedium Markt&Technik am 16. Oktober 2018 in Stuttgart, beleuchtet dazu sowohl konkrete Lösungen für Retrofit und Data Analytics als auch in der Praxis bewährte Vorgehensweisen bei der digitalen Transformation.

Damit richtet sich die Veranstaltung zum einen an Entscheider aus Geschäftsführung und Produktionsleitung, die festlegen, welche Daten das Unternehmen künftig für welche Zwecke erfassen und analysieren will und welche Maßnahmen einschließlich Retrofit dafür erforderlich sind. Ebenfalls angesprochen sind IT- und OT-Netzwerkverantwortliche, die sich mit den Möglichkeiten und Konzepten der Datenanalyse „in the cloud“ und „at the edge“ vertraut machen wollen, sowie alle Interessierten, die Hintergrundinformationen zur Wahl einer passenden IoT- und Cloud-Strategie und einer geeigneten IoT-Plattform bzw. eines geeigneten Cloud-Dienstleisters benötigen.

Ihr
Dr. Ingo Kuss l Chefredakteur und Andreas Knoll l Leitender Redakteur

Poweredy by:
Markt&Technik

 

 Beteiligen Sie sich zu folgenden und weiteren Themen mit einem Vortrag*:

  • Grundlagen: von der Datenerfassung zur Informationsnutzung
  • Tools und Algorithmen für die Informationsgewinnung
  • Cloud- und Edge-Lösungen für Industrial Data Analytics
  • Datenübertragung zwischen Shopfloor und Cloud
  • Rückkopplung von Daten auf operative Prozesse
  • Smart-Data- und Big-Data-Strategien im Vergleich
  • IoT-Plattformen und Cloud-Lösungen: Leistungsumfang, Auswahlkriterien und Datensicherheit
  • Retrofit-Lösungen für das IIoT
  • Praxisbeispiele für einen erfolgreichen Transformationsprozess
  • Security-Aspekte zum Schutz vor Manipulationen und unbefugten Datenzugriffen

Dies ist keine endgültige Aufzählung, sondern nur eine Auswahl der Themen, die wir am 16. Oktober 2018 diskutieren wollen. Sie soll als Anregung für Ihren Vortragsvorschlag dienen. Gerne können Sie auch Abstracts zu weiteren Aspekten einreichen.

Senden Sie uns bitte online bis zum 29. Mai 2018 eine aussagekräftige Kurzfassung zu.

Einen sachlichen Stil und eine sachorientierte Behandlung des gewählten Themas setzen wir voraus. Marketing-orientierte Vorträge oder reine Produktbeschreibungen können nicht akzeptiert werden.

 

Bitte halten Sie folgende Informationen zur Einreichung bereit:
- Kontaktdaten und Vita des Referenten
- Titel und Abstract (max. 3000 Zeichen reiner Text)
- Länge der Präsentation (Vortrag 30 min / Workshop 1,5 oder 3 h)
- Schlagwörter und Zielgruppe

 

Kontakt:

Katrin Scheinig
Projektleitung Events
WEKA FACHMEDIEN GmbH
Tel. +49 (0)89 25556-1062
E-Mail: KScheinig@weka-fachmedien.de