Call for Papers: HMI Entwicklerforum
21. Oktober 2020, Mövenpick Hotel Stuttgart Airport

Das Human Machine Interface (HMI) als "Gesicht" des Gerätes zum Benutzer ist oft kaufentscheidend. Hinter einer eleganten Oberfläche verbirgt sich jedoch komplexe Technik:

Zahlreiche Hardware- und Software-Optionen stellen den Entwickler vor die Qual der Wahl bzw. "Make vs. Buy". Das HMI-Entwicklerforum bietet die Chance, Herausforderungen und Lösungsansätze rund um das HMI-Design mit einem Ingenieurpublikum zu diskutieren. Co-located mit der Internet-of-Things-Konferenz stellt das HMI-Entwicklerforum eine thematische Ergänzung zu funktionsorientierten Themen der Entwicklung vernetzter Geräte dar.

Präsentieren Sie hier Erfahrungen, best practices und innovative Ideen, die den Entwicklern helfen, fortschrittliche Mensch-Maschine-Schnittstellen zu entwerfen und umzusetzen. Reichen Sie einen Vortragsvorschlag ein, der z.B. folgendes thematisieren kann:

  • Abwägung zwischen Ressourcenverbrauch und Bedienkomfort
  • Libraries und Frameworks: Möglichkeiten und Limitierungen
  • Der User – Erwartungen, Ergonomie, Rezeption
  • Designkonventionen und -konzepte
  • UX für sicherheitskritische Geräte, Zertifizierungsaspekte
  • Touchtechnologien und haptische Rückmeldung
  • Berührungslose GUIs: Gesten- und Sprachsteuerung, Face- und Mood-Recognition
  • Entwicklungs- und Testprozesse
  • Virtuelle und Augmented Reality: Anforderungen an die bildgebende Hardware, Softwarelösungen, Einsatzgebiete
  • HMI in Zeiten autonomer Systeme
  • KI im HMI? – Wie und wofür?

Bitte reichen Sie ausschließlich technisch tiefgehende Vorträge ein; produkt- und werbelastige Einreichungen können nicht berücksichtigt werden.

Reichen Sie Ihren Vorschlag bis zum 15. Mai 2020 ein.

Joachim Kroll, Chefredakteur DESIGN&ELEKTRONIK