Anwenderforum Sensorik 2020 
14. Oktober 2020 l Konferenzzentrum München

Call for Papers

Am 14. Oktober 2020 findet in München das 1. Anwenderforum »Automotive Sensorik« statt. Die Konferenz deckt inhaltlich die aktuell wichtigsten Themen rund um die Sensorik im Fahrzeug ab, insbesondere Trends in der Sensorik für die Elektromobilität, ADAS, Innenraumüberwachung und Schnittstellen, aber auch Expertenwissen zur Auswertung und Sensorfusion.

Sie haben die Gelegenheit, das Programm maßgeblich mitzugestalten! Reichen Sie uns dazu einen kurzen Abstract für einen 30-minütigen Vortrag zu einem der folgenden Themenschwerpunkte ein:

 

      I.        Sensortrends für die Elektromobilität - Batteriemanagement/-überwachung

  • Batteriesensoren (Strom, Spannung, Temperatur, etc.)
  • Sensortechnologien und Messprinzipien
  • Batteriemanagementsysteme
  • Aufbau, Technologien, Anforderungen an die Sensorik
  • Zustandsüberwachung
  • Hochvolt-Systeme
    • Herausforderungen für die Sensorik
    • Brennstoffzellen-Technik
    • Herausforderungen für die Sensorik

     II.        Sensortrends für ADAS – Umfelderkennung, V2X, Interaktion

  • Technologien und Entwicklungstrends zur Umfelderkennung (Stärken, Schwächen, Ausschlusskriterien, etc.
    • Lidar
    • Radar, 3D-Radar
    • Kamera
    • Ultraschall
  • MEMS – unerlässlich für TPMS, Radgeschwindigkeitserkennung oder elektronische Parkbremssysteme, Stabilitätskontrolle, Kollisionserkennung und -protokollierung
  • V2X – Wie lassen sich V2X und Sensorik sinnvoll kombinieren?
  • Modellierung / Simulation / Test

    III.        Sensortrends für Zugangskontrolle und Innenraum

  • Biometrie für die Zugangskontrolle (IR-Sensoren, 3D-Gesichtserkennung, Iris-Scan, etc.)
  • Fahreraktivitäts-/Müdigkeitserkennung
  • Sensortechnologien für die Gestensteuerung – „Touchless HMI“
  • Sensorik und Optoelektronik (u.a. Infrarot- kombiniert mit Kameratechnologien für die Fahrerüberwachung)
  • Sensorische Luftqualitätskontrolle im Fahrerraum

    IV.        Sensorfusion

  • Technologien für die Multisensor-Fusion
  • Hardware/Software/Tools für Entwicklung und Validierung
  • Funktionale Sicherheit
  • Trainingsdaten, Deep Learning, Künstliche Intelligenz

Eine sachliche Abhandlung der Themen ist unabdingbar. Anwendungsbezogene Beiträge aus Forschung und Vorentwicklung nehmen wir ebenfalls gern entgegen. Marketingorientierte Vorträge oder reine Produktbeschreibungen können wir leider nicht annehmen.

Die obenstehende Liste ist nur eine Auswahl der Themen. Weitere interessante Vorschläge zum Themenkreis können Sie gern einreichen.

 Details zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Webseite: www.automotive-sensorik.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns online eine aussagekräftige Kurzfassung Ihres Beitrags bis zum 29.05.2020